11.02.2013 – Calli und ihr Überraschungspaket

Hallo liebe Blogleser!

Heute kam endlich Callis Überraschungspaket von „Katzen wie Felix“ an.
Vielleicht sollte ich euch erst einmal erzählen, warum Calli überhaupt dieses Paket gekriegt hat.

Folgendes:

Am 19.01.2013 habe ich dieses tolle Video von Calli gemacht! Geht zwar nur 8 Sekunden, hat es dafür aber in sich!

Bei facebook gibt es eine Seite, die „Katzen wie Felix“ heißt. Da habe ich dieses Video dann auch noch einmal hochgeladen und sah prompt ein paar Tage später das hier:

Racker des Monats

Heute ist es endlich da! Ich habe es vorhin gerade ausgepackt:

Überraschungspaket
Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut, sofort das Spielzeug ausgepackt und eine Runde mit Calli & Balu gespielt. WAHNSINN wie die dabei abgehen!
Zum Abendbrot haben sie dann gleich Felix Sensations Soßen-Sause gekriegt und ich glaube, es hat gemundet! 🙂

Bis dahin! Eure Caro

Advertisements

Tag der offenen Tür beim Tierschutzverein „Pfötchenhilfe Neustrelitz e.V.“!

Hallo liebe Blogleser!

Jetzt wird es mal wieder Zeit meinen Blog aufzufrischen und es gibt sogar einen schönen Grund dafür.

Am 02.02.2013 von 14 Uhr bis 18 Uhr lud der Tierschutzverein „Pfötchenhilfe Neustrelitz e.V.“, bei dem mein Freund und ich Mitglieder sind, zum „Tag der offenen Tür“ ein.
Es kamen viele Besucher, die sich die Katzenräume angeschaut hatten. U.a. kam auch der Bürgermeister der Stadt Neustrelitz für einen Besuch vorbei.

Einige Vermittlungskatzen konnten auch schon die Räume begutachten, die ich euch im Folgenden gerne vorstellen möchte:

Kater Jack
Das ist Jack!

Ich habe Jack als einen zurückhaltenen und lieben Kater kennengelernt. Naja, waren ja auch ziemlich viele Leute bei der Neueröffnung da, da kann man sich ruhig mal zurückziehen!

Katze Emma
Das ist Emma!

An diesem Tag war sie noch etwas schläfrig, da sie sich noch von der Narkose erholen musste. Sie ist ca. 1 Jahr alt und eine ganz zierliche Persönlichkeit.

Katze Celine

Das ist Celine!

Celine ist eine junge und scheue Katze, die zum größten Teil in diesem Körbchen lag.

Katze Selfadine
Das ist Selfadine!

Sie war gestern mein absoluter Liebling.
Selfadine ist die Schwester von Celine und wenn man so sagen darf, dass absolute Gegenteil (jedenfalls nach dem was ich gestern beurteilen konnte).
Sie ließ sich von mir streicheln und war mit vollem Eifer beim Spielen mit mir dabei. 🙂
Wenn ich den Platz hätte, würde ich sie sofort nehmen, obwohl ich ja eher auf schwarz-weiße Katzen stehe! 😉
Aber Selfadine erinnert mich sehr stark an Luna (der Katze von meiner Schwiegermutti) in ihren besten Jahren!

Habt ihr Fragen zu Jack, Emma, Celine oder Selfadine, dann stellt sie bitte an: Ansprechpartner: Frau Keuer
Tel: 03981/239261
Email: kontakt@pfoetchenhilfe-neustrelitz.de

Hier mal ein Bild von Luna:

Katze Luna
Wie es sich als Mitglieder und Besucher eines Tierschutzvereines gehört, haben wir natürlich auch was gespendet. Nämlich die zwar alten Futterbars von Calli & Balu, da sie ja jetzt eine eigens angefertigte Futterbar haben und unseren alten Kratzbaum, den wir nicht mehr brauchen:

Spende

Bis dahin! Eure Caro

Handgemachtes für eure tierischen Freunde!

Liebe Blogleser!

Ich möchte euch heute den tierlieben Klaus Knoll aus Ansbach vorstellen.

Durch die facebook-Gruppe ❤   I LOVE ANIMALS ✿  bin ich auf den Handwerker, der die Firma „KK.Kreativ“ ins Leben gerufen hat, aufmerksam geworden.
Klaus Knoll fertigt individuelle Futterstationen, Schlafkörbe, uvm. für Hunde und Katzen, aber auch Vogelhäuser aus Holz an.

Als ich vor einigen Monaten ein Bild einer handgemachten Futterbar sah, war ich sofort Feuer und Flamme. Somit habe ich beschlossen für Calli & Balu auch eine eigens angefertigte Futterbar anfertigen zu lassen:


Wie oben schon beschrieben, stellt Klaus Knoll auch andere Sachen für eure Lieblinge her. Hier ein paar individuelle Ausführungen:

Individueller Schlüssel- bzw. Leinenbretter:

Material: 19 mm starke MDF-Platte
Grobe Verfahrensweise:
1. Individuelles Muster des Kunden!
2. Sägen und schleifen!
3. Mindestens zweimal mit umweltfreundlicher Acrylfarbe bemalen!
4. Lack auftragen und 2-3 Tage trocknen lassen!
Preis: ca. 30 € – 40 €

Individuelle Futterstationen:

Material: 16 mm und 19 mm starke MDF-Platten
Grobe Verfahrensweise:
1. Individuelles Muster des Kunden!
2. Sägen und schleifen!
3. Mindestens zweimal mit umweltfreundlicher Acrylfarbe bemalen!
4. Speichelfesten Lack, welcher abwaschbar ist, auftragen und 2-3 Tage trocknen lassen!
Preis: ca. 46 € – 50 €

Individuelle Bettchen:

Material: Naturholz / Fichte; 18 mm stark
Grobe Verfahrensweise:
1. Individuelles Muster des Kunden!
2. Sägen und schleifen!
3. Mindestens zweimal mit umweltfreundlicher Acrylfarbe bemalen
4. Lack auftragen und 2-3 Tage trocknen lassen!
5. Kissen ist bei 30° waschbar und gibt es in 8 verschiedenen Ausführungen
Preis: ca. 65 € – 70 € inkl. 1 Motiv und 1 Kissen nach Wahl

*** MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG UND GENEHMIGUNG VON KLAUS KNOLL! ***

Eure Caro

03.10.2012 – Calli lernt das Wohnzimmer lieben

Hallo liebe Blogleser,

endlich ist es passiert – Calli läuft frei im Wohnzimmer rum, obwohl Balu in der Nähe ist. Ab und zu wird gefaucht, das ist aber auch wirklich alles.

Hier der Beweis:

Ich bin so froh, dass die beiden Racker sich jetzt ein bisschen besser verstehen. Ab und zu kloppen sie sich, aber es ist auszuhalten. Mein Traum wäre es ja, wenn sie beide miteinander kuscheln würden, aber da muss ich wohl noch eine ganze Weile warten…

Jetzt heißt es Geduld, Geduld, Geduld…

Eure Caro

13.09.2012 – B wie Bettgeschichten bis W wie Weisheitszahn-OP

Hallo liebe Blogleser,

sorry, dass ich in letzter Zeit kaum was geschrieben habe, aber ich musste mich mental auf meine Weisheitszahn-OP am 06.09.2012 vorbereiten.
Gott sei Dank habe ich es überlebt! Ich glaube die Bilder sagen alles, oder?


2 Stunden nach dem Eingriff ging es mir noch gut. Da hatte die örtliche Betäubung ja auch noch gewirkt.

Meine Wiesheitszähne!

So sah ich einen Tag danach aus!

Zum Glück sieht man jetzt nicht mehr all zu viel. Allesdings habe ich immer noch eine Schwellung am Zahnfleisch und entzündet hat sich auch alles. Aber ich habe von meinem Oralchirugen Antibiotheka bekommen, damit die Entzündung wieder weggeht… Jetzt geht es einigermaßen!

Zurück zum eigentlichen Thema: Calli & Balu

Zunächst möchte ich euch einige Impressionen aus den letzen Tagen zeigen:

31.08.2012 – Calli & Balu im Wohnzimmer


03.09.2012 – Eigentlich wollte ich ein Bild vom Himmel machen, aber Balu wollte mal wieder Model spielen! 😉


11.09.2012 – Balu ist noch ganz nass vom Duschen. 😉


11.09.2012 – Calli, die süße Maus kann auch mal frech werden.


12.09.2012 – Calli scheint wohl das große Kissen von Balu zu mögen! :-*

Gestern haben wir angefangen die Mahlzeiten ins Wohnzimmer zu verlegen. Calli wollte anfangs nicht, aber das Nassfutter von Felix schmeckt ihr so gut, dass sie ihre Angst überwunden konnte. Was mir seit einiger Zeit auffällt, ist dass Calli schneller frisst als Balu. Sonst war das immer andersrum!
Als Calli mit dem Fressen fertig war, ist sie schnell ins Schlafzimmer auf die Fensterbank gehüpft und Balu später auch:

Heute Morgen haben wir es wieder so gemacht! Nach dem Fressen ist Calli dann wieder ins Schlafzimmer gerannt. Sehr euch die Bilder und Videos an was Sensationelles passiert ist:

Die süße Maus liegt zum ersten Mal in unserem Bett. 🙂

Balu gefällt das ganz und gar nicht.

Schön kuschelig.

Streit kommt in den besten Familien vor! 😉

Als ich von meinen Eltern Heim kam, saß Calli wieder auf der Küchenzeile und balu kam mir wieder freudig entgegen… Als ich mich umgezogen und an den PC gesetzt hatte, hörte ich in der Küche ein großes Gefauche von Calli und schwupps waren die beiden Racker auch schon in unserem Schlafzimmer. Das ging alles so schnell, dass ich keine Zeit hatte es zu filmen, aber hier seht ihr was danach geschah:

Ihr Abenbrot haben Calli & Balu dann wieder in der Küche bekommen. Der Rest des Tages verlief sehr ruhig!

Bis dahin! Eure Caro

31.08.2012 – Schauplatz: Wohnzimmer

Hallo liebe Blogleser,

als ich heute von der Arbeit kam und keine Calli in der Küche sah, bin ich sofort ins Bad – da war unsere kleine Lady aber auch nicht. Also bin ich ins Wohnzimmer und wollte meinen Freund fragen wo Calli ist – da saß sie:

Ich bin sofort zu ihr hin, um ein Foto zu machen! Balu war natürlich auch wieder am Start und habe ein super Bild von ihm gemacht:

Spät abends haben wir mit den beiden Rabauken in der Küche gespielt. Balu unten und Calli oben auf der Küchenzeile! Es war alles sehr friedlich…

Bis dahin! Eure Caro

* Pfötchenhilfe Neustrelitz e.V. im Nordkurier *

Hallo liebe Blogleser,

für alle, die den AK (Ausgabeblatt: Neustrelitz) am 29.08.2012 nicht bekommen haben, hier der Artikel:

Quelle: Anzeigenkurier Ausgabe Neustrelitz | Datum: 29.08.2012
Link: http://epaper.anzeigenkurier.de/epaper/pdfsite_download.php/show.pdf?pageno=16&now=1346255860#zoom=150,303,425

Eure Caro

* Wir drücken Balou die Daumen *

Guten Morgen ♥♥♥

Das sind die schwersten Worte, die ich je geschrieben habe an euch ……..
Balou wurde gestern geröngt und es wurde ein Ulraschall am ♥ gemacht! Er hat ihn auch ganz gründlich abgetastet und alles andere untersucht!
Balou hat eine verdickte Herzwand, aber dadurch kam nicht der extreme Herzschlag, den ich sehen kann!
Er hat vermehrte Flüssigkeit im Bauchraum, es könnte sein dass er einen Tumor hat!
Man konnte auf den Bildern nichts sehen! Mein Bärchen war ganz lieb bei den Untersuchungen!
Ich rufe jetzt gleich meine TA an um einen Termin für eine Blutabnahme zu machen, die der andere Ta mir empfohlen hat!
Man kann nichts machen wegen der Flüssigkeit, wenn man punktiert, kommt sie bald wieder 😦

Ich weiß nicht wie lange er noch bei mir ist, das ist das Schlimmste 😦
Quelle: facebook-Freundin Elke Korgel

28.08.2012 – Von der Küche ins Bad und wieder zurück!

Hallo liebe Blogleser!

Sorry, dass ich in letzter Zeit keinen neuen Artikel geschrieben habe, aber in den letzten Tagen blieb halt alles so wie beim Alten. Es ist also nichts Außergewöhnliches passiert!

Heute war es allerdings anders! Als ich nach Hause kam und in die Küche schaute, sah ich diesmal keine Calli auf dem Fensterbrett liegen. Erst dachte ich, sie wäre auf dem Klo, aber keine Spur von ihr. Mein Freund wusste allerdings wo sie war! 😉 Als ich ins Bad ging, traute ich meinen Augen nicht… Da liegt doch Calli im Bad auf der Fensterbank und schläft. 😉
Dort verbrachte sie dann auch den ganzen Nachmittag. Ich habe schon überlegt wie wir Calli nachher wieder in die Küche kriegen zum Füttern… *hmm*

Vorhin haben wir Calli und Balu gefüttert. Mein Freund hat Calli auf den Arm genommen und sie vor dem Küchentürrahmen abgesetzt. Balu war gerade dabei zu fressen, guckte aber was Calli jetzt macht. Calli hat ihn mal wieder angefaucht und ist schnell auf die Fensterbank gehüpft. Balu wollte wieder hinterher, aber ich habe ihn daran erinnert, dass er noch was in seinem Napf hat und habe mit meinem Zeigerfinger die Trockenfutterkörner hin und her geschoben. 🙂
Calli kam dann wieder von selbst runter und hat ebenfalls gefressen.

Was nach der Füterung passiert ist, seht selbst:

Bis dahin! Eure Caro

22.08.2012 – Balu, der Grabscher :-)

Hallo liebe Blogleser,

in meiner Mittagspause musste ich vom meinem Freund via Google + erfahren, dass Balu versucht Calli anzufassen. Typisch Mann! 🙂
Calli lag auf der Fensterbank mit dem Kopf zur rechten Wand und Balu auf der linken Seite mit dem Kopf auch in Richtung rechter Wand. Er hatte sich wieder mit seinen Hinterpfoten von der anderen Wand abgestoßen und mit der Pfote Calli berührt und das 4 Mal. Calli hat jedes Mal geknurrt und gefaucht. Ich hätte zu gerne dieses Bild gesehen wie Balu sie antoucht, aber leider saß ich an meinem Arbeitsplatz und mein Freund hat kein Handy… Naja, er hat zwar ein Handy, benutzt es aber nicht. Ist ja auch kein Wunder! Mit so einem DDR-Handy würde ich mich auch nicht auf die Straße trauen! 😉

Nachmittags zu Hause angekommen, hatte ich mich in die Küche gestellt, um Honig-Hundeknochen zu backen. Der Deutsche Schäferhund Karlo von meinem Onkel wird morgen nämlich 10 Jahre alt und das muss doch gefeiert werden!


Calli schlief in der Zeit auf dem Fensterbrett und Balu in seinem Körbchen im Flur. Da beide müde waren, hat mein Freund Balu samt Kissen auch auf das Fensterbrett gepackt.

Ich fand es so süß, sodass ich gleich ein Foto machen musste. 🙂

Vorhin war wieder Raubtierfütterung! Trockenfutter mit Thunfisch im eigenen Saft. Ja, das mögen sie. 🙂 Die Fütterung verlief ruhig ab, keine Streiereien, gar nichts!
Mein Freund ging vor ein paar Minuten in die Küche, um sich einen Chococcino mit unserer Dolce Gusto Maschine zu machen. Hier ein Video wie Balu mit dem leeren Karton bei Calli spielt:

Bis dahin! Eure Caro